PHÖNIX

„Einst leuchtete ich am magischen Nachthimmel mit den anderen Sternen im Einklang, im Funkelreigen mit ihnen tanzend, mich an meinem Licht und meiner Lebendigkeit erfreuend und das Universum daraus zum strahlen bringend… dann tauchte ich hinab in die Dunkelheit und ich verbarg mein Licht… so tief verbarg ich es, bis ich es selbst vergaß…

Nun erinnere ich mich… steige auf… aus dem, was war und er-lebe und genieße das leuchtende Feuer, das in mir brennt. Das leuchtende Feuer, das mich und die Welt wärmt und lebendig macht.“

***Phönix***

Acryl/Leinwand
100 x 100 cm
© Gabi Frosch

……………………………………

GAIA

…Mutter Erde, Schöpfungsgöttin und Mutter aller Wesen,
die aus
Deiner Liebe mit dem Himmelsgott Uranos hervorgegangen sind.

In Deiner liebevollen und bedingungslosen Präsenz erfahren alle Wesen,
egal ob schön oder hässlich, laut oder leise, hell oder dunkel…
Annahme und Geborgenheit;
und können in der Weite Deiner unendlichen Liebe
unsere wahre Natur erfahren und sich entfalten lassen…

Danke Gaia, dass Du uns lehrst DA zu sein;
präsent zu sein; mit Dir, mit dem, was ist;
hinzuschauen und anzunehmen.

Denn im Gewahrsein und in der Annahme der Heiligkeit
eines jeden Moments können Heilheit und Schönheit
sich entfalten und verströmen…

„Gaia“, Acryl/Leinwand
100×120 cm
© Gabi Frosch

……………………………………