Über mich

GF_Ueber_michKunst, Lebenskunst, Heilheit…

…das sind die Begriffe, die mein Wirken und Streben am besten beschreiben.

Die Kunst…
…das, was sich zeigt, wahrzunehmen und schöpferisch in Form zu bringen – zu gestalten.

Die Lebenskunst…
…dem, was ist, aufmerksamer und achtsamer Raum zu sein, in welchem es sich ausdehnen, entspannen oder wandeln kann.

Die Heilheit…
…in uns selbst erkennen und alles, was uns innewohnt, sich darin entfalten zu lassen.

In der Kunst sind die Vorbereitung und das Verwirklichen eines neuen Bildes für mich fließende schöpferische Prozesse: Unsichtbares wird sichtbar gemacht. Impulse, Inspirationen oder Gefühle (alles ist Energie) finden nach und nach eine Form und manifestieren sich.

Und auch wenn ein Werk „fertig“ ist, fließen die darin enthaltenen Energien weiter, indem sie z. B. beim Betrachter wiederum eigene neue Gefühle und Impulse hervorrufen und „etwas ins Fließen“ bringen. Und wenn der Betrachter möchte, kann er diese Empfindungen ganz bewusst und achtsam auf sich wirken lassen und wahrnehmen, dass alles von lebendiger Energie durchdrungen ist – jede Form, jeder Raum, innen und außen.

Durch die Kunst öffnen sich für den Betrachter, der sich dafür öffnen mag, Räume und Portale: Räume, die einen in das eigene innere Empfinden führen, in die eigene facettenreiche Buntheit und in die eigene Kraft; Portale in Dimensionen, in denen wir in die Welt der Spirits, der Magie und Verbundenheit eintauchen können.

Das Leben selbst, mit allen Wesen, der Natur, dem Kosmos… ist ein wandlungsfähiges dynamisches Kunstwerk, das uns – mal laut, mal leise, mals sanft, mal kraftvoll… – in jedem Moment dazu einlädt, es zu genießen oder zumindest wertschätzend anzunehmen und bewusst und liebevoll daran mitzugestalten.

Immer wieder haben wir selbst die Möglichkeit „Unsichtbares sichtbar zu machen“ oder umgekehrt, zu wandeln und zu vermitteln: indem wir achtsam wahrnehmen und anerkennend da sein lassen, was sich zeigt; indem wir unsere inneren Bilder und Herzensvisionen frei fließen lassen; indem wir intuitiv, offen und vertrauensvoll das umsetzen, was sich aus unserem Herzen und vor unserem inneren Auge zeigt. Schritt für Schritt, in unserem Tempo. So gestalten wir das Kunstwerk, dass dieses Leben ist.

Weil wir jedoch im Alltag manchmal „mit anderen Dingen“ beschäftigt und dadurch abgelenkt sind von unserer immer vorhandenen Intuition, Kreativität und Schöpfungs- und Wandlungsenergie, können wir uns ganz bewusst Räume gestalten, in denen wir – jenseits allen Alltagstrubels – Möglichkeiten (wieder) entdecken, daraus zu schöpfen. Aus uns selbst zu schöpfen und uns selbst auszudrücken. Und nach und nach können sich der sogenannte Alltag und die bewusst geschaffenen Schöpfungsräume verweben und verbinden zu einem wunder-vollen Gesamtkunstwerk, das unser Leben ist.

Immer mehr können wir dadurch erkennen, dass im Grunde alles bereits IN uns liegt. Und dass all unsere ureigenen Schätze, Fähigkeiten und Gaben nur darauf warten, von uns wahr- und angenommen zu werden und für uns und durch uns zu wirken.

Gerne begleite ich Sie bei der Gestaltung Ihres ureigenen Lebenskunstwerkes ein Stück mit meinen schöpferischen Fähigkeiten und meiner Intuition, Kreativität und Liebe zum Leben: im gemeinsamen Sein entsteht ein achtsamer „Raum“, in dem sich zeigen kann, was ist oder Neues entwickeln oder Veränderung geschehen kann. Manchmal wird dieser „Raum“ mit Worten gefüllt, manchmal mit (inneren) Bildern oder Metaphern und manchmal mit Energie bzw. mit Gewahrsein.

Der „Raum“ geht sozusagen mit dem jeweiligen Thema in Resonanz und ermöglicht oftmals eine Entfaltung oder mehr Freiraum für die Energien, die in der jeweiligen herausfordernden Situation gebunden oder starr zu sein scheinen. Auf diese Weise wird der natürliche Energiefluss unterstützt und mehr Freiraum geschaffen, in dem Inspirationen, Impulse oder heilsame Energien wirken können.

Zusätzlich gibt es so viele wertvolle Methoden mit deren Hilfe wir selbst wieder in unsere Kraft kommen und selbsterfüllt leben und schöpferisch handeln können.

Verschiedene Methoden habe ich selbst im Laufe der letzten Jahre gelernt, z. B.
• Reiki I + II
• 3-jähriger schamanischer Lernkreis bei Claudia Löw in Pocking (ur-wege.de)
• Schamanische Jahresausbildung in der Schamanischen Schule Ute Fechter
• 3-jährige Ausbildung und fortlaufende Seminare in evolutivem Schamanismus bei dem peruanischen Prä-Inka-Schamanen José Carlos Reyes Ravenna und Lola Espi (Biotrans Dinámico)
• Holistic Pulsing, Modul 1 – Körperpulsen, Modul 2 – Organpulsen, Modul 3 – Aura- und Chakrapulsen bei Claudia Löw (ur-wege.de)
• Fortbildung und Zertifizierung zur Gesundheitspraktikerin (BfG) durch die Bildungsakademie der Deutschen Gesellschaft für Alternative Medizin (dgam.de)
• Seit 2015 fortlaufende Aus- und Weiterbildung in der Elveden®-Akademie (elveden.de)
• Fortlaufende Seminare bei Kokopelli Guadarrama, mexikanischer Schamane und Sozialanthropologe (koko-s-gallery.com)
• Regelmäßige Fortbildungen und laufende Seminare
• Seit April 2016: Assistenz im schamanischen Lernkreis bei Claudia und Michael Löw (ur-wege.de)

Die Basis all dieses z. T. uralten, seit Jahrhunderten bewährten Wissens ist die Erkenntnis, dass alles miteinander verbunden ist und dass somit alles limitierende auch dienlich ist – dienlich als Zeichen, dass etwas im (eigenen) System nicht in Balance ist, dass die natürliche Harmonie, der stimmige Fluss gestört ist. Insofern können wir alles, was uns limitiert, einschränkt, beschwert… uns zu schaffen macht, auch als Möglichkeit sehen, unser Körper-Geist-Seele-System, unser Sein zu harmonisieren, unsere Seele sich mehr und mehr entfalten zu lassen und zu wachsen.

Indem wir erkennen, dass wir mehr sind, als ein Körper, gesteuert vom Verstand, mit einem momentanen Symptom oder Problem. Indem wir uns selbst erkennen. Mit dem inneren Wissen über Ganzheit und Heilheit, das uns innewohnt, mit all unseren Fähigkeiten und Gaben und all der Lebendigkeit und Liebe, die wir im Grunde sind.